LVR-2010 IP67 Embedded PC

IP67 Embedded PC LVR-2010 mit EN50155 Zertifizierung bietet kompakte Quad Core Performance

Mit einem leistungsstarken Intel Atom E3845 Quad Core Prozessor und einem besonders robusten Full Rugged Design stellt der LVR-2010 einen In-Vehicle Embedded PC, das moderne Hardware und hohe Ausfallsicherheit auf ein neues Niveau hebt. Das Design entspricht den militärischen Standards gemäß MIL-STD-810G und EN50155 und ist nach IP67 gegen das Eindringen von Flüssigkeiten zertifiziert. Der LVR-2010 erlaubt es darüber hinaus, die vielseitige Auswahl an nativen Schnittstellen über Expansion Ports und optionale Module entsprechend den gegebenen Anforderungen zu individualisieren und zu spezialisieren.

Für eine hohe und energieeffiziente Performance verwendet der LVR-2010 einen Intel Atom E3845 mit vier Kernen zu 1.91 GHz Taktfrequenz und einen Low Energy DDR3L RAM, der eine Erweiterung von 2 GB auf maximal 4 GB gestattet. Optionen für die Speichermedien umfassen eine 2.5“ SATA SSD/HDD oder ein mSATA Modul und können einzeln oder kombiniert zum Einsatz kommen. Der Schutz der Hardware umfasst ein Metall Chassis mit IP67 Abschirmung in alle Richtungen und integriertem Kit für die einfache Montage als Wall Mount Embedded PC. Trotz einer lüfterlosen Bauweise erlaubt der LVR-2010 die Operation in einem sehr weiten Temperaturbereich von -40° Celsius bis +70° Celsius bei einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit bis 95 %. Wie das Enclosure entsprechen auch die Anschlüsse und LED Signalleuchten dem Full Rugged Design mit IP67 Isolierung und sind über M12 Schraubverbindungen gegen Fehlkontakte und Zugbelastung gesichert.

Die Schnittstellen des LVR-2010 bestehen aus insgesamt 13 Anschlüssen für Stromversorgung und I/O. Diese umfasst unter anderem USB 2.0 und USB 3.0, Dual GbE LAN, GPS, optionalem CAN Bus sowie zwei physischen Ports für RS232/422/485 und einem für sechsfaches Rx-Tx RS232. Neben dem Betrieb als Headless Embedded Server ermöglicht der Industrie Computer die grafische Ausgabe über HDMI und VGA auf einem oder zwei Displays beziehungsweise Touch Screens. Als Betriebssystem unterstützt der LVR-2010 Microsoft Windows ab der Version 7 und Linux Distributionen mit Kernel 2.6 oder höher.

Der LVR-2010 wurde primär als Railway Embedded PC für Systemsteuerung, technische Überwachung und Monitoring entwickelt. Der Einsatz in anderen mobilen Umgebungen inklusive Straßen- und Wasserfahrzeugen, Baumaschinen oder bei der Verkehrsüberwachung ist wegen des robusten Designs und der ausgezeichneten Abschirmung ebenfalls möglich. Die zusätzliche Ausstattung mit mobilem Internet über zwei getrennte SIM Karten eröffnet dem LVR-2010 weitere Einsatzbereiche wie Flottenmanagement, Kommunikation oder Tracking und zentrale Systemüberwachung aus einem stationären Kontrollzentrum.