iROBO-5104VTC I

iROBO-5104VTC In-Vehicle PC besitzt 6. Generation Intel Core i3/i5/i7, max. 32 GB DDR4 RAM, 2xSATA 2.5“ Drive Bay, Dual LAN

Zu den Qualitäten des iROBO-5104VTC zählen unter anderem ein robustes Design mit einer lüfterlosen Kühlung, die hohe Performance eines Intel Core i3/i5/i7 Prozessors der 6. Generation, ein schneller DDR4 RAM mit bis zu 32 GB und zwei SATA 2.5“ Laufwerke mit Unterstützung für RAID 0/1. Durch zahlreiche Schnittstellen wie CAN Bus, Serial COM, USB und PoE erleichtert der iROBO-5104VTC die Integration der Peripherie in die IT-Infrastruktur. Durch die Verwendung von Prozessoren der mobilen Intel Core i3/i5/i7 Serien aus der 6. Generation „Skylake“ erreicht der industrielle Embedded PC iROBO-5104VTC eine überdurchschnittliche Performance bei einer ausgezeichneten Energieeffizienz. Der LGA1151 Sockel des iROBO-5104VTC erlaubt eine Bestückung mit Dual und Quad Core CPU wie dem Intel Core i7-6700TE mit einer Taktfrequenz von 2.40 GHz im Basis- und maximal 3.40 GHz im Turbo-Boost-Modus. Der Arbeitsspeicher besteht aus einem Dual Channel DDR4 RAM auf zwei Bänken, die Module bis zu 16 GB oder kombiniert eine Kapazität von maximal 32 GB aufnehmen. Als Speichermedien bietet der iROBO-5104VTC zwei Laufwerke in 2.5“, von denen eins mittels Hot-Swap für den Austausch im laufenden Betrieb ausgelegt ist. Die Ausstattung des iROBO-5104VTC schließt eine umfangreiche I/O ein, die die Einbindung von externen Geräten wie einer primären oder sekundären Peripherie und des Netzwerks erleichtert. Als native Schnittstellen besitzt der iROBO-5104VTC zu diesem Zweck CAN Bus und Serial COM mit einem RS232 und zwei RS232/422/485 Ports, je vierfaches USB 3.0 und 2.0 und einen elektrisch isolierten GPIO mit jeweils 4 Bit digitalem In- und Output. Die Anbindung an das Netzwerk übernimmt der iROBO-5104VTC durch Dual LAN Gigabit Ethernet einfach, mit physischer Trennung zwischen beiden Subnets oder redundant über zwei Leitungen. Durch eine integrierte GPU mit Hardwarebeschleunigung erlaubt der iROBO-5104VTC Triple Independent View auf mehreren Touch Screens oder Displays, für die der lüfterlose Embedded PC einen zweifachen DisplayPort und einen analogen VGA Ausgang anbietet. Mit einer robusten Konstruktion und einem Fanless Rugged Design ist der iROBO-5104VTC darauf ausgelegt, Ausfallsicherheit unter extremen Umweltbedingungen und starken Belastungen zu gewährleisten. Der weite Temperaturbereich des Industrial Embedded PC gestattet den Betrieb von -25° Celsius bis +75° Celsius. Zu den Aufgaben des iROBO-5104VTC zählen das industrielle Prozessmanagement in der Fertigung, technische Überwachung etwa in der Telekommunikation oder Energieversorgung. Primäre Verwendung ist jedoch der Einsatz des iROBO-5104VTC als leistungsfähiger In-Vehicle PC.

VTC-7240 Vehicle Telematics PC

VTC-7240 Intel® Core™ i7-5650U Fanless Vehicle Telematics PC

Der VTC 7240 Vehicle Telematics PC ist mit dem Intel Core i7-5650U 2.2GHz CPU und 2GB DDR3L RAM mit einem der leistungsstärksten Prozessoren, der lüfterlos für den mobilen Einsatz eingesetzt werden kann, ausgestattet. Er verfügt zudem über einen Empfänger für GPS, der auf Wunsch mit Dead Reckoning ausgestattet werden kann. Für die Standortbestimmungen ist darüber hinaus ein G-Sensor integriert. Die Integration ins Fahrzeug erfolgt über CAN 2.0B, vier Digital In/vier Digital Out, COM-Schnittstellen, LAN und USB oder kabellos über WiFI 802.11b/g/n als Option.

  • Vehicle Telematics PC Intel Core i7-5650U 2.2GHz CPU
  • 2GB DDR3L
  • GPS module
  • VGA, DisplayPort
  • 2xGbit LAN
  • 2xRS232, 1x RS232/422/485
  • 4xUSB
  • Audio
  • 8xGPIO
  • CFast Slot
  • 2×2.5″ SATA Drive Bay
  • 4xMini-PCIe

Sämtliche Anschlüsse des VTC-7240 Vehicle Telematics PC sind für einen einfachen Zugriff auf der Front- und der Rückseite des nach militärischem Standard MIL-STD-810G geschützten Chassis aus solidem Aluminium untergebracht. Der VTC 7240 Vehicle Telematics PC ist auch nach e13 Mark gegen eine Beeinträchtigung der Funktion durch Erschütterungen und Vibrationen wie durch eine hohe Toleranz gegen thermische Belastungen (-30° Celsius bis +60° Celsius) zertifiziert. Die Einschübe für die Datenspeicher für eine 2.5“ SSD Festplatte mit SATA 2.0 sowie einem geschützten Steckplatz für CFast mit Schutzhülle sind für die Wartung oder den schnellen Austausch ohne das Gehäuse zu öffnen gut erreichbar. An der Gerätefront sind die Audiozugänge für Sprachkommunikation über WWAN sowie zwei Sockel für redundante SIM Karten, ein USB Port und die Anzeigen für den Status von Stromversorgung, WLAN, Laufwerke und GPIO angebracht. Die seriellen Schnittstellen und die redundante Netzwerkanbindung über zweimal RJ45 finden sich auf der Geräterückseite, der Vehicle Telematics PC ist für die Ansteuerung von Peripherie mit RS232, RS422/485 sowie einem weiblichen DB9 Anschluss für Digital In- und Output mit vier Kanälen ausgestattet. Als Schnittstellen für Bildschirme stehen DisplayPort und VGA zur Verfügung, die sich in Kombination mit den drei COM Ports in RS232 und RS2327422/485 sowohl für Touch Screens als auch einfache Displays eignet. Neben dem Einsatz als Vehicle Telematics PC bietet sich der VTC 7240 auch als Data Management System inklusive der Aufzeichnung umfangreicher Log-Dateien oder Multimedia Daten, für die Verwendung als Kontrollinstanz für die elektronische Überwachung und weitere Anwendungen im Flottenmanagement, Navigation oder Infotainment an. Für den Betrieb sowohl in Baumaschinen, Schienen- als auch Straßenfahrzeugen  ist der VTC-7240 mit einem variablen Spannungseingangsbereich von 9V bis 36V DC-In ausgelegt und zudem mit einer automatischen Abschaltung bei zu starken Spannungsschwankungen und intelligentem zeitverzögertem Power Management ausgestattet, um Batteriekreisläufe zu schonen. Der VTC kann je nach Anforderungen mit unterschiedlichen Betriebssystemen ausgestattet werden, neben Windows 7, Windows Embedded Standard 7 und Linux ab Kernel 3.x auch Windows 8, Windows Embedded Standard 8.

VTC-7230 Vehicle Telematics Computer

VTC-7230 Intel® Core™ i3-5010U Fanless Vehicle Telematics Computer

Als Prozessor dient dem VTC-7230 Vehicle Telematics Computer ein mobiler Intel Core i3-5010U, der mit 2.1 GHz Taktfrequenz, einem physischen Doppelkern und vier virtuellen Threads arbeitet. In ihm ist eine leistungsstarke Intel HD Graphics 5500 GPU integriert, die bis zu drei individuelle Bildschirme bei Auflösungen von maximal 3840×2160 unterstützt. Ergänzt wird die leistungsstarke Kombination durch einen bis zu 16 GB großen DDR3L RAM, eine umfangreiche I/O, die unterschiedliche Schnittstellen wie GPS Module, DisplayPort, acht (je 2×4) GPIO, dreimal COM und viermal USB in 2.0 und 3.0 und eine hohe Anzahl von vier Mini PCIe Expansion Slots.

  • Embedded Server Intel Core i3-5010U 2.1GHz CPU
  • 2GB DDR3L
  • GPS module+antenna
  • VGA, DisplayPort
  • 2xGbit LAN
  • 2xRS232, 1x RS232/422/485
  • 4xUSB
  • Audio
  • 8xGPIO
  • CFast Slot
  • 2×2.5″ SATA Drive Bay
  • 4xMini-PCIe

Ein Einsatz des VTC 7230 Vehicle Telematics Computer ist in einem weiten Temperaturbereich von -30° Celsius bis +60° Celsius möglich und ist nach dem militärischen Standard MIL-STD-810G gegen Beschädigungen durch Erschütterungen, Vibrationen oder einem Aufprall zertifiziert. Ports für den Anschluss peripherer Devices umfassen DisplayPort und VGA für den grafischen Ausgang, GPS Module für die präzise Standortbestimmung (GPS/Galileo/Beidou/QZSS/Gloness und G-Sensor für die Navigation) und serielle COM in RS232 und RS232/422/485 sowie 8xGPIO für den direkten Anschluss von Messfühlern und Aktoren On Board CAN 2.0B sowie optional OBDII für die Fahrzeugelektronik. Der Intel Core i3-5010U 2.1GHz CPU wird bei dem VTC 7230 Vehicle Telematics Computer durch einen bis zu 16 GB großen RAM Speicher und zwei Laufwerken in 2.5 Zoll unterstützt. Ergänzt werden die Eigenschaften des VTC 7230 durch Unterstützung für einen verzögerten Boot- und Shutdown Prozess, der durch Überwachung der Spannungsversorgung den elektronischen Stromkreis nur minimal belastet. Der VTC 7230 Vehicle Telematics Computer eignet sich dadurch für unterschiedliche Einsatzbereiche wie Navigation, Flottenmanagement, Infotainment oder technische Überwachung der internen Elektronik.

Als Betriebssysteme werden Windows 7, Windows Embedded Standard 7, Windows 8, Windows Embedded Standard 8 und Linux ab dem Kernel 3.x unterstützt.

 

VTC-7220 Fahrzeug Computer

VTC-7220 Intel® Core™ i7-4650U Fahrzeug Computer

Bereits in der Standardausführung ist der VTC 7220 Fahrzeug-Computer mit fein aufeinander abgestimmter Hardware wie einer Intel Core i7-4650U 1.7GHz CPU, je zwei USB 3.0 und USB 2.0 und COM Anschlüssen ausgestattet, bietet aber auch Erweiterungsmöglichkeiten in 4xMini-PCIe für individuelles Customizing und die Integration weiterer Interfaces wie WLAN b/g/n oder mSATA Speichermedien. Die flexible Spannungsversorgung des Fahrzeugcomputers mit von 9V bis 36V DC-In lässt einen Einsatz sowohl im Straßenverkehr als auch als Baustellenfahrzeugcomputer in der Logistik oder im Schienenverkehr zu. Durch die hohe Toleranz in der Stromversorgung und eine regelbare, intelligente Verzögerung des Boot und Shutdown Vorganges, belastet der VTC-7220 Fahrzeug Computer den internen Stromkreis nur minimal und ist sehr ausfallsicher.

  • Fahrzeug Computer Intel Core i7-4650U 1.7GHz CPU
  • 2GB DDR3
  • VGA
  • DisplayPort
  • 2xGbit LAN
  • 2xRS232, RS232/422/485
  • 2xUSB 3.0, 2xUSB 2.0
  • 4xDI/4DO
  • Audio
  • CFast Slot
  • 2×2.5″ SATA Drive Bay
  • 4xMini-PCIe

Mit einem weiten Temperaturbereich von -30° Celsius bis +60° Celsius eignet sich der VTC 7220 Fahrzeug Computer auch für Umgebungen mit stark schwankenden Temperaturunterschieden. Die Zertifizierung nach dem militärischen Standard MIL-STD-810G gewährleistet eine hohe Widerstandsfähigkeit des VTC-7220 gegen Funktionsbeeinträchtigungen durch Erschütterungen, dauerhafte Vibrationen oder einem Aufschlag mit bis zu 75G Beschleunigung.  Über 4xMini-PCIe lassen sich weitere Schnittstellen installieren, die die native Ausstattung mit 2 x USB 3.0 und 2 x USB 2.0, CAN 2.0B und 2 x COM RS232 und 1 x COM RS232/422/485 ergänzen. Der VTC 7220 Automotive Fahrzeug Computer ist ein zuverlässiger Vehicle PC, der sich gleichermaßen für das Flottenmanagement, Infotainment, die elektronische Kontrolle der Fahrzeugelektronik oder Navigation eignet. Der kraftvolle Intel Core i7 ist ein Garant für Höchstleistung im Multitasking, Ausfallsicherheit und nachhaltige Investitionssicherheit und kann mit bis zu 16 GB Arbeitsspeicher ausgestattet werden.

VTC-7210 Automotive Computer

VTC-7210 Intel® Core™ i5-4300U Fanless Automotive Computer

Der VTC 7210 Automotive Computer ist mit einer effizienten 1.9GHz getakteten Intel Core i5-4300U CPU mit integrierter Grafikeinheit ausgestattet. Die in der Standardausführung bereits zahlreich integrierten Interfaces wie serielle COM Ports RS232/422/485, 2xGbit LAN, DisplayPort und VGA Ausgabe können noch mit Hilfe von vier Erweiterungen in Mini PCI Express um weitere Funktionen wie Dead Reckoning ergänzt werden. Die Intel® HD-Grafik 5000-Engine ermöglicht eine ruckelfreie, Bilddarstellung auf 3 verschiedenen Video-Ausgängen (VGA, DP, LVDS).

  • Automotive Computer Intel Core i5-4300U 1.9GHz CPU
  • 2GB DDR3
  • VGA, DisplayPort
  • 2xGbit LAN
  • 2xRS232, RS232/422/485
  • 2xUSB 3.0, 2xUSB 2.0
  • 4xDI/4DO
  • Audio
  • CFast Slot
  • 2×2.5″ SATA Drive Bay
  • 4xMini-PCIe

Mit Dual-SIM-Karten-Unterstützung kann der VTC 7210 auf bis zu drei SIM-Karten als Konnektivität-Backupsystem für die anderen Kommunikationskanäle zurückgreifen, falls die Dual-WWAN-Modul Architektur nicht ausreicht oder schlicht um die Bandbreite für eine schnellere Datenübertragungsgeschwindigkeit zu erhöhen. Neben der Datenübertragung behrrscht der VTC 7210 auch Zwei-Wege-Sprachkommunikation.
Die Speicherslots für 2 x 2.5″ SATA 3.0 SSD/HDD (Unterstützung für RAID 0 und RAID 1) und CFAST sind gut ohne das Öffnen des Gehäuses von Außen erreichbar und können leicht ausgetauscht werden. Zur weiteren Ausstattung zählen insgesamt vier USB Ports, von denen jeweils zwei den Standard 2.0 und 3.0 unterstützen. Darüber hinaus bietet der VTC 7210 Automotive Computer drei serielle Schnittstellen, die sich in zwei RS232 und einen weiteren seriellen Port in RS232/422/485 aufteilen. Durch Vernetzung über 2xGbit LAN, WLAN 802.11 b/g/n oder mobiles Internet in WWAN über einen der vier Expansion Slots in Mini PCI Express lässt sich der VTC 7210 Automotive Computer in globale wie lokale Netzwerke einbinden. Durch die Vielzahl von I/O-Ports und der Erweiterbarkeit durch die vier Mini-PCIe-Sockel eignet der VTC aber nicht nur für die Videoüberwachung, sondern kann auch die Anforderungen nach anderen Telematik-Anwendungen wie Infotainment, Flottenmanagement und Dispatching-Systemen erfüllen. Ausgestattet mit intelligentem Power Management kann der Automotive PC sowohl durch die  Zündung als auch durch RTC Timer oder SMS aus der Ferne aktiviert werden. Für den Einsatz als Vehicle PC ist der VTC 7210 Automotive Computer zudem in einem weiten Temperaturbereich von -30° Celsius bis +60° Celsius einsatzbereit und widersteht Erschütterungen und Vibrationen nach dem militärischen Standard MIL-STD-810G.

VTC-7200 In-Vehicle Box PC

VTC-7200 Intel® Core™ i3-4010U Fanless In-Vehicle Box PC

Der VTC 7200 In-Vehicle Box PC leistet durch den Intel Core i3-4010U 1.7GHz CPU eine ausgezeichnete Performance. Die unterschiedlichen Schnittstellen wie ein integrierter DisplayPort, die 4xDI/4DO GPIO und vier Mini-PCIe Steckkarten Interfaces sorgen für die entsprechende Konnektivität, um die Kapazitäten die der Haswell Prozessor für eine parallele Steuerung sämtlicher Interfaces vorhält zu nutzen. Der DisplayPort sorgt in Verbindung mit dem VGA-Ausgang für die Möglichkeit Displays oder Touch Screens zu integrieren, die über 3 x COM RS232 oder 4 x USB 2.0 an den Fahrzeug Computer angeschlossen werden können.

  • In-Vehicle Box PC Intel Core i3-4010U 1.7GHz CPU
  • 2GB DDR3
  • VGA, DisplayPort
  • 2xGbit LAN
  • 2xRS232, RS232/422/485
  • 2xUSB 3.0, 2xUSB 2.0
  • 4xDI/4DO
  • Audio
  • CFast Slot
  • 2×2.5″ SATA Drive Bay
  • 4xMini-PCIe

Neben der Intel Core i3-4010U 1.7GHz CPU kommen im In-Vehicle Box PC ein bis zu 16 GB großen RAM Speicher und CFast Sockel sowie zwei Steckplätze für HDD/SSD mit 2.5 Zoll Größe zum Einsatz. Der VTC 7200 in-Vehicle Box PC ist mit einer nach MIL-STD 801G zertifizierten Toleranz gegenüber thermischer und mechanischer Belastung, die einen Einsatz in einem sehr weiten Temperaturbereich von -30° Celsius bis +60° Celsius ermöglichen. Darüber hinaus ermöglicht der VTC 7200 den sicheren Betrieb unter harschen Bedingungen, die auch Belastungen von 2G Beschleunigung oder bis zu 20G Vibrationen mit einer Frequenz von 500 Hz umfassen.  Der VTC-7200 In-Vehicle Box PC eignet sich dadurch für eine mobile Umgebung und stellt für dieses Umfeld eine sehr effiziente IT-Infrastruktur mit zahlreichen Erweiterungsmöglichkeiten.

VTC-7120-C4SK In-Vehicle Box PC mit 4-Kanal PoE

VTC-7120-C4SK Intel® Celeron® lüfterloser In-Vehicle Box PC mit 4-Kanal PoE

Der VTC 7120-C4SK in-Vehicle Box PC ist für den professionellen Einsatz und die direkte Integration in die Fahrzeugelektronik konzipiert. Zu diesem Zweck ist die Verbindung über mehrere serielle Ports in den Formaten RS232 bzw. RS422/485 sowie über vier digitale Kanäle für Input und Output leicht realisierbar. Die Netzwerktechnologie wurde redundant ausgelegt, um ein unterbrechungsfreies Roaming, eine Erhöhung der Bandbreite oder die Verwendung verschiedener Carrier zu gewährleisten. Neben zwei kabelgebundenen LAN Ports bietet der Fahrzeugcomputer auch die Kommunikation über WLAN und WWAN über zwei SIM Karten an. Ein Hochfahren des Box PC aus der Ferne kann remote über mobiles Internet mittels RTC oder SMS ausgelöst werden.

  • Embedded System with Intel Celeron 847E 1.1GHz
  • 2GB DDR3 RAM
  • VGA
  • LVDS
  • 2xGbE LAN
  • 1xRS-485/422, 1xRS-232 w/optional Can bus
  • GPIO
  • 4xUSB
  • Audio
  • 2×2.5″ SATA bay
  • CFast
  • 2xMini-PCIe
  • GPS

Der VTC-7120-C4SK ist für extreme Belastungen konzipiert und toleriert Vibrationen, Erschütterungen und Temperaturen zwischen -30° Celsius bis +55° Celsius nach dem für US-Militärfahrzeuge entwickelten Standard MIL-STD-810G. Neben dem MIL-STD kommen auch für den Einsatz in Fahrzeugen weitere Zertifizierungen nach CE, FCC Class A, RoHS Compliance und e13 Mark zum Tragen. Der effiziente und leistungsfähige Dual Core Intel Celeron 847E 1.1GHz verfügt über eine integrierte Grafikeinheit, die eine Ausgabe über zwei VGA DB15 Ports erlaubt. Über vier Kanäle PoE mit IEEE802.3af kann angeschlossene Peripherie über Power over Ethernet mit Strom versorgt werden. Durch die variable Spannungsversorgung von 9V bis 36V kann der VTC 7120-C4SK sowohl in Straßen- als auch in Schienenfahrzeugen eingesetzt werden.

Der Vehicle Box PC bietet eine vollständige Kommunikationsanbindung an das Fahrzeug mit optionaler CAN-BUS 2.0B-Schnittstelle oder OBDII Schnittstelle (J1939) für die Fahrzeugdiagnose und bietet für die lückenlose Datenübertragungen Dual SIM und integriertes GPS an. M2M Datenübertragung kann mit Hilfe des intelligenten Power Management aus der Ferne durch RTC Timer oder SMS-Nachricht an den VTC 7120-C4SK initiiert werden. Durch die Vielfalt der integrierten I/O-Ports und der 4 x Mini-PCIe-Slots bietet der VTC-7120-C4SK zusätzliche Flexibilität und eignet sich ausserordentlich gut für Telematik, Infotainment, Flottenmanagement und Dispositionssysteme und kann sogar für die mobile Frachtüberwachung eingesetzt werden. Wenn die bereits ab Werk integrierten Schnittstellen und Funktionen für bestimmte Anwendungen nicht ausreichen sollten, ist es möglich zusätzliche Erweiterungen (z.b. Bluetooth, GPS mit Dead Reckoning) über Mini-PCIe Socket nachzuinstallieren.

VTC-7120-D1K Automotive Box PC

VTC-7120-D1K Intel® Celeron® Fanless Automotive Box PC mit isolierter GPIO, COM and ODBII

Der VTC 7120-D1K Automotive Box PC liefert eine ausgezeichnete Performance auf Basis eines Intel Celeron 847E Prozessors mit einer Taktfrequenz von 1.1GHz und bis zu 8 GB RAM Arbeitsspeicher. Der Box PC verfügt über die im Automotivebereich notwendigen Schnittstellen wie 3 x RS-232 mit galvanischer Isolierung, RS-422/485 mit galvanischer Isolierung und 1xRS-232/CAN Bus für die Anbindung peripherer Devices. Die konsequent ausgeführte galvanische Entkopplung ist ein wirksamer Schutz gegen elektromagnetische Störungen, eingestrahlte elektromagnetische Wellen und elektromagnetische Impulse. wird durch potentialtrennende Signaleingänge verbessert.

  • Embedded System with Intel Celeron 847E 1.1GHz
  • 2Gb DDR3
  • VGA
  • LVDS
  • 2xGbE LAN
  • 2xCOM
  • GPIO
  • 4xUSB
  • Audio
  • 2.5″ SATA Drive Bay
  • CFast, 2xMini-PCIe

Für seinen Einsatz als Vehicle PC ist der VTC 7120-D1K nach dem vom US-Militär entwickelten Standard MIL-STD-810G gegen Vibrationen, plötzlichen Erschütterungen und einem Aufprall zertifiziert und widersteht einer Beschleunigung bis zu 20G im laufenden Betrieb. Im Sinne der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) sind die drei RS-232 Ports mit galvanischer Isolierung, wie auch der RS-422/485 mit galvanischer Isolierung für Spannungen bis 5 K Vrms gegen eine Beschädigung von Fehlfunktionen durch periphere Devices abgeschirmt.Die Dual LAN Ports sind redundant ausgeführt und es stehen zwei Highspeed Anschlüsse für die Datenspeicherung 2.5″ SATA und CFast zur Verfügung. Die Speicher sind  von außen zugänglich und können so leicht gewartet werden. Zusätzlich zu den OBDII Anschlüssen kann die einfache Integration in das Fahrzeug über SAE J1939 und 4 Digital Input und 4 Digital Output realisiert werden.

Neben dem 1xRS-232/CAN Bus erlaubt der VTC 7120-D1K Automotive Box PC eine zusätzliche Integration von peripheren Instrumenten über USB 2.0 und insgesamt 24 Kanälen für GPIO, die sich für direkte Steuer- und Messkreise nutzen lassen. Der 1.1GHz Intel Celeron 847E Prozessor ist ebenso effizient wie leistungsfähig und so dimensioniert, um sämtliche Interfaces zu überwachen. Der VTC 7120-D1K Automotive Box PC eignet sich für unterschiedliche Aufgaben wie die Überwachung der technischen Funktionen, Infotainment, Navigation oder das Flottenmanagement innerhalb der Logistik für kleine und mittelständige Unternehmen.

VTC-7120-BK In-Vehicle Computer

VTC-7120-BK Intel® Celeron® Fanless In-Vehicle Computer

Der In-Vehicle Computer VTC 7120-BK verbindet ein intelligentes Design mit hoher Belastbarkeit und einer ausgezeichneten Performance. Er kann mit einer variablen Eingangsspannung von 9 bis 36V DC betrieben werden und setzt einen energieeffizienten Intel Celeron 847E 1.1GHz Prozessor mit 2Gb DDR3 RAM ein, durch die eine parallele Überwachung aller Schnittstellen wie GPIO auf 8 Kanälen, COM Ports und USB 2.0 ermöglicht wird. Für noch mehr Performance kann der Arbeitsspeicher individuell bestückt werden, hierfür steht ein Slot für DDR3 SO-Dimm mit 1333 MHz Frequenz zur Verfügung, der Module bis zu einer Kapazität von 8 GB aufnehmen kann.

  • Embedded System with Intel Celeron 847E 1.1GHz
  • 2Gb DDR3
  • VGA
  • LVDS
  • 2xGbE LAN
  • 2xCOM
  • GPIO
  • 4xUSB
  • Audio
  • 2.5″ SATA Drive Bay
  • CFast
  • 2xMini-PCIe

Durch den Intel Celeron 847E 1.1GHz mit zwei Kernen und einer integrierten Grafik verfügt der VTC 7120-BK Vehicle PC über eine hohe Performance, die für extreme Belastbarkeit konzipiert wurde – er ist gegen Vibrationen mit bis zu 20G einzelne Aufschläge und Erschütterungen nach dem für Militärtrucks entwickelten Standard MIL-STD-810G zertifiziert und verfügt über einen weiten Betriebstemperaturbereich zwischen -30° Celsius bis +55° Celsius. Der in-Vehicle Computer kann in LKW, Lieferwagen, PKW oder Schienenfahrzeugen eingesetzt werden, ebensogut kann er natürlich auch in Baufahrzeugen wie Kränen und Raupenfahrzeugen oder in der Logistik in Ladekränen und Gabelstaplern seinen Dienst tun. Der Intel Celeron 847E 1.1GHz Prozessor nutzt einen 2Gb DDR3 RAM und eine SSD/HDD Festplatte im Format 2.5 Zoll, um eine schnelle Datenverarbeitung zu gewährleisten. Die variable Eingangsspannung ist durch eine programmierbare Verzögerung für den Boot-up und Shutdown Prozeß gegen Spitzenbelastungen ebenso wie gegen Unterbrechungen wegen Unterspannung geschützt. Der Vehicle PC VTC 7120-BK eignet sich mit GPIO, COM Ports und USB sowie zwei Expansion Slots in Mini PCI Express für die technische Überwachung und die Anpassung an unterschiedlichste Applikationsanforderungen.

Die Netzwerkkommunikation wurde redundant angelegt – neben zwei kabelgebundenen LAN Ports bietet der Fahrzeugcomputer auch WLAN und WWAN über zwei SIM Karten für ein unterbrechungsfreies Roaming, eine Erhöhung der Bandbreite oder die Verwendung verschiedener Carrier. Nützliches Zusatzfeature: der VTC 7120-BK kann aus der Ferne über das mobile Internet mittels RTC oder SMS remote hochgefahren werden. Als Betriebssystem eignet sich Windows XP, Windows Embedded Standard 7, Windows Embedded Standard 2009 ebenso wie Linux ab Kernel 2.6.

VTC-7110-D1K In-Vehicle Computer mit GPIO, COM und OBDII

VTC-7110-D1K Intel® Core™ i7 Fanless In-Vehicle Computer mit GPIO, COM und OBDII

Der VTC 7110-D1K In-Vehicle Computer kann mit Hilfe der Intel Core i7-2610UE 1.5GHz CPU eine hohe Performance aufweisen und bietet gleichzeitig mit elektronisch isolierten Schnittstellen wie dreimal RS232/3 x RS485/422 5kV mit galvanischer Trennung und 8xDI/8DO 5kV ebenfalls mit galvanischer Trennung, sowie zusätzlichen Ports für USB, CAN Bus und 8 x GPIO Schutz vor Überspannungsschäden in einem universellen und extrem leistungsfähigen In-Vehicle PC.

  • Embedded Server Intel Core i7-2610UE 1.5GHz CPU
  • 2GB DDR3
  • VGA
  • LVDS
  • 3xUSB
  • 2xGbit LAN
  • RS232, 3xRS232/3xRS485/422 5kV isolated
  • 8xDI/8DO 5kV Isolation
  • 1xCAN bu
  • 8xGPIO
  • Analog Input
  • Audio
  • CFast Slot
  • 2.5″ SATA Drive Bay
  • 2xMini-PCIe

Die Ausstattung des VTC 7110-D1K und die hohe nach MIL-STD-801-G für militärisches Equipment zertifizierte Toleranz gegenüber Temperaturextremen, Erschütterungen, Vibrationen und unstabile Spannungsversorgung ist der VTC 7110-D1K In-Vehicle Computer für den Einsatz unter schwierigen Bedingungen in Fahrzeugen spezialisiert.  Bereits in der Standardversion ab Werk sind die Schnittstellen wie drei RS232/ drei RS485/422 5kV mit galvanischer Trennung oder CAN Bus und acht GPIO installiert und können optional um weitere Interfaces ergänzt werden, z.B. 3.5G WWAN oder Bluetooth oder anderen Expansion Cards in Mini PCIe für das weitere Customizing. Für den sicheren mobilen Einsatz in der Fahrzeugumgebung bietet der VTC 7110-D1K In-Vehicle Computer Funktionen wie eine intelligente variable Verzögerung für Boot und Shutdown, Ignition Control oder Überwachung der Stromversorgung. Die Vernetzung mit lokalen und globalen Netzwerken findet über zwei SIM Card Sockets, Dual LAN und optionalem WLAN statt.
Einsatzmöglichkeiten schließen neben dem Flottenmanagement auch Infotainment, Navigation, Logistik und die technische Überwachung und Steuerung der Bord- und Fahrzeugelektronik ein. Als Betriebssystem kann entweder die Microsoftwelt mit Windows 7, Windows Embedded Standard 7 und Windows Embedded Standard 2009 zum Tragen kommen oder alternativ Linux ab dem Kernel 2.6.